Beratung Rentenversicherung: So werden Sie umfassend informiert

0

Die Rentenversicherung ist ein Thema, das wenig aufregend klingt. Dabei ist die Altersvorsorge heute so wichtig wie nie zuvor. Denn auf die gesetzlichen Rentenzahlungen allein ist kein Verlass mehr. Wer dafür sorgen möchte, auch im Alter finanziell abgesichert zu sein, der sollte auf eine gute Beratung zur Rentenversicherung nicht verzichten.

Warum ist eine Beratung zur Rentenversicherung wichtig?

Es scheint doch ganz leicht: Man zahlt während seines aktiven Arbeitslebens regelmäßig seine Beiträge in die Sozialversicherung, und zum Renteneintritt hat man dann finanziell ausgesorgt. Was in der Theorie nach einem sicheren Plan klingt, ergibt in der Praxis für viele ein unschönes Erwachen. Denn es kommt immer häufiger vor, dass die Zahlungen aus der gesetzlichen Rentenkasse nicht ausreichend sind, um die laufenden Kosten ohne Weiteres zu decken.

Um diese Situation zu vermeiden, ist es relevant, sich ausführlich über das Thema Rentenversicherung zu informieren. Um dies zu tun, stehen Interessierten mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Eine Beratung zur Rentenversicherung sollte dabei immer auf die individuelle Person zugeschnitten sein. Denn was für den einen die beste Option ist, kann für die nächste Person im Alter zu einem finanziellen Engpass führen. Korrekte Informationen erhalten Verbraucher über diverse Stellen. Diese stehen im Idealfall mit offiziellen Kanälen im Zusammenhang. Aber auch private Beratungen sind möglich.

Eine Beratung zur Rentenversicherung sollte dabei immer auf die individuelle Person zugeschnitten sein. (#01)

Eine Beratung zur Rentenversicherung sollte dabei immer auf die individuelle Person zugeschnitten sein. (#01)

Allgemeine Informationen sichern

Für grundlegende Fragen ist eine eingehende Beratung zur Rentenversicherung nicht immer notwendig. Eckdaten wie das Renteneintrittsalter, die Formalien der Antragstellung oder der aktuelle Rentensatz lassen sich an vielen Orten erfragen:

  • Internet-Plattformen
  • Versicherungsanstalten
  • Informationsbroschüren

Tipp

Wer ein Beratungsgespräch zum Thema Rentenversicherung plant, der sollte sich entsprechend vorbereiten. So verschwendet man während des Gespräches keine Zeit mit unnötigen Grundlagen-Informationen. Sind diese bereits bekannt, ist es möglich, umgehend die individuellen Punkte zu erörtern. Wenn es aber Fragen zu den Basis-Informationen gibt, unbedingt die benötigten Antworten in der Beratung geben lassen!

Broschüren mit Infos rund um das Thema Rentenversicherung finden sich in vielen Einrichtungen:

  • Krankenhäusern und Ärztepraxen
  • Apotheken
  • Versicherungsagenturen
  • Seniorenheimen

Persönliche Beratung zur Krankenversicherung

Wer tiefgehende Fragen hat, der kann einen Termin bei einer offiziellen Beratungsstelle vereinbaren. Diese Beratungsstellen werden sowohl durch öffentliche, als auch private Einrichtungen unterhalten. Für die gesetzlichen Krankenkassen nehmen Verbraucher zum Beispiel mit dem Deutschen Rentenversicherung Bund Kontakt auf. Dieser arbeitet bundesweit mit einem Netzwerk aus Versicherungsexperten und Freiwilligen (Versicherungsälteren). Eine kostenlose Terminvereinbarung in der Nähe ist kein Problem. Während des Gespräches werden alle Fragen eingehend geklärt. Mit einer Stichpunktliste bewaffnet, kann man sicherstellen, keine Einzelheiten zu vergessen.

Mit einer Stichpunktliste bewaffnet, kann man sicherstellen, keine Einzelheiten zu vergessen.(#02)

Mit einer Stichpunktliste bewaffnet, kann man sicherstellen, keine Einzelheiten zu vergessen.(#02)

Beratung an Reha-Servicestellen

Die Träger der Rentenversicherung sind auch der passende Ansprechpartner für Reha-Dienstleistungen. So unterhält zum Beispiel der Deutsche Rentenversicherung Bund im ganzen Bundesgebiet 22 Reha-Zentren. Diese sind mit Reha-Servicestellen ausgestattet, in denen qualifizierte Beratungen erteilt werden.

Hier können Verbraucher alle Informationen zum Thema Berufs-Rehabilitation erhalten. Wer also nach einer schweren Krankheit oder durch einen Unfall ausgeschieden ist, der kann in den Kliniken für den Berufsalltag fit gemacht werden. Auch Informationen für das Umlernen in einen anderen Beruf kann man in diesen Beratungsstellen erhalten.

Beratung Rentenversicherung: Telefon und Internet

Online finden sich unzählige Angebote für die Beratung zu Rentenversicherungen; häufig in Form von Artikeln und speziellen Webseiten. Aber auch Foren sind ein Weg, sich mit anderen auszutauschen und passende Informationen zu erhalten.

Wichtig!

Unbedingt die Informationsquellen prüfen. Nicht immer sind die Angaben von Webseiten und Blogs korrekt oder vollständig. Um zu vermeiden, dass falsche Informationen zu unnötigen Ärgernissen führen, am besten alle Daten genau überprüfen.

Ein weiterer Weg, sich informieren zu lassen, sind kostenlose Service-Rufnummern. Verbraucher können zum Beispiel unter der Rufnummer 0800 1000 4800 Kontakt zum Deutschen Rentenversicherung Bund aufnehmen.

Unbedingt die Informationsquellen prüfen. Nicht immer sind die Angaben von Webseiten und Blogs korrekt oder vollständig. (#03)

Unbedingt die Informationsquellen prüfen. Nicht immer sind die Angaben von Webseiten und Blogs korrekt oder vollständig. (#03)

Beratung zur gesetzlichen Rentenversicherung

Die Altersvorsorge setzt sich aus drei möglichen Grundbausteinen zusammen. Neben der gesetzlichen Rentenversicherung, können Zahlungen über die betriebliche Altersvorsorge und die private Altersvorsorge gesichert sein.

Die gesetzliche Rentenversicherung steht jedem zu, der im Laufe seines Arbeitslebens in die deutsche Rentenkasse eingezahlt hat. Anhand der Einzahlungen und des Ausstiegsgehaltes vor dem Renteneintritt wird die monatliche Rentenzahlung berechnet. Es ist möglich, während des Arbeitslebens eine individuelle Rentenauskunft einzuholen. Diese zeigt auf, welche Zahlungen man bereits gesichert hat. Dabei ist anzumerken, dass ein Großteil der Rentenzahlungen erst in den letzten Jahren vor dem Renteneintritt gesichert werden. Ein Grund dafür, warum ein frühzeitiger Renteneintritt eine kostspielige Angelegenheit ist.

Die Zahlungen aus der gesetzlichen Rentenkasse werden bis an das Lebensende bezahlt. Die konkreten Zahlungen werden in jedem Jahr angepasst. Diese Anpassung kann sowohl positiv, als auch negativ ausfallen. Im Idealfall kann eine Rentenerhöhung die aktuelle Inflationsrate ausgleichen. Diese liegt für Deutschland im Schnitt bei zwei Prozent im Jahr.

Video: CLEVERE Altersvorsorge mit einer ETF VERSICHERUNG

Beratung private Rentenversicherung

Eine Beratung zur Rentenversicherung kann aber auch den Bereich der privaten Vorsorge abdecken. Hier handelt es sich um freiwillige Zahlungen, die für eine Vielzahl von Rentenprodukten aufgewendet werden können. Eine gute Beratung zur Rentenversicherung zeigt dem Verbraucher im Detail auf, welche Möglichkeiten für ihn am besten geeignet sind. Denn nicht jedes Produkt funktioniert für jeden gleich gut.

Welche Rentenversicherungs-Produkte am besten geeignet sind, hängt von individuellen Faktoren ab:

  • Aktuelles Einkommen
  • Bestehende Vorsorge
  • Alter und Geschlecht
  • Familienstand

Auch die allgemeine finanzielle Situation ist relevant. Wer zum Beispiel im Besitz von mehreren Immobilien ist, die bereits während des Arbeitslebens ein zusätzliches Einkommen erwirtschaften, der benötigt eine andere Altersvorsorge als jemand, der keine Zusatzeinkünfte gesichert hat.

Welche Rentenversicherungs-Produkte am besten geeignet sind, hängt von individuellen Faktoren ab.(#04)

Welche Rentenversicherungs-Produkte am besten geeignet sind, hängt von individuellen Faktoren ab.(#04)

Beratung betriebliche Vorsorge

Die Beratung zur Rentenversicherung kann auch den Bereich der betrieblichen Vorsorge abdecken. Diese Leistungen basieren immer auf einer freiwilligen Basis durch das Unternehmen. Wird eine betriebliche Vorsorge unterstützt, stehen mehrere Modelle bereit. Diese kombinieren Zahlungen durch den Arbeitgeber, den Arbeitnehmer und den Staat. Zusammen bilden sie die Grundlage für spätere Rentenzahlungen.

Weitere Versicherungsprodukte für die Altersvorsorge

Unabhängig davon, ob die Beratung zur Rentenversicherung durch eine öffentliche Stelle oder private Institute abgewickelt wird: Das Angebotsspektrum im Rahmen der Rentenversicherungen ist umfangreich.

Die Versicherungen decken Rentenzahlungen für eine Reihe von möglichen Situationen ab:

  • Unfall
  • Arbeitsunfähigkeit
  • Todesfall

Für das individuelle Versicherungsprofil sollten alle denkbaren Versicherungslücken geschlossen sein. Dafür ist immer eine Kombination aus mehreren Produkten notwendig. Häufig unterschätzte Bereiche sind der Unfallschutz und der Schutz für Arbeitsunfähigkeit. Abhängig von den Umständen, stehen für beide Bereiche gesetzliche Rentenzahlungen bereit. Erneut tritt jedoch das Problem auf, dass diese selten ausreichend hoch sind, um die laufenden Kosten zu decken.

Private Versicherungen sind hier nahezu unumgänglich. Wer sich bereits in einer Beratung zur Rentenversicherung befindet, sollte die entsprechenden Informationen erfragen.

Fazit: Beratung zur Rentenversicherung ist wichtig

Um im Alter finanziell abgesichert zu sein, sollte man rechtzeitig tätig werden. Eine umfassende Beratung zur Rentenversicherung ist die beste Grundlage dafür. Hier lassen sich alle Fragen rund um das Thema klären, und ein individuelles Versicherungsprofil wird erstellt. Anhand dieser Daten ist es möglich, die relevanten Versicherungslücken effektiv zu schließen. Denn wer sich nicht ausreichend absichert, der steht im Ernstfall ohne finanziellen Rückhalt dar. Schnell ist die Existenzgrundlage entzogen, und der gewohnte Lebensstil gehört der Vergangenheit an.

Tipp

Wer die Beratung zur Rentenversicherung im privaten Rahmen nutzt, der sollte auch nach den Möglichkeiten der Hinterbliebenenvorsorge fragen. Ein Punkt, der vor allem für Familien besonders wichtig ist.


Bildnachweis:©Shutterstock – Titelbild:Rido – #01:Stock-Asso – #02:BeeBright – #03: Jacob Lund – #04: qvist

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply