Cornelia Weinert: Bildhauerin aus Leidenschaft

2

Cornelia Weinert liebt die Natur und ihre Heimat in Wuppertal. Sie hat es geschafft, die Leidenschaft für die Natur perfekt in ihre Kunst zu integrieren.

Cornelia Weinert: eine leidenschaftliche Künstlerin

Jede Arbeit von Cornelia Weinert ist von ihrer Leidenschaft geprägt. Ihre Lebenserfahrung und ihr Herz sind in jedem ihrer Kunstwerke zu erkennen.

Berufliche Entwicklung

Nach der Ausbildung zur graduierten Gestalttherapeutin absolviert Cornelia Weinert weitere Zusatzausbildungen in Kunsttherapie und bildnerischer Gestalttherapie. Sie arbeitet an der Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Wuppertal. Bereits zu dieser Zeit entdeckt die Künstlerin ihre Leidenschaft für die Bildhauerei und die Malerei.

Die Kunstszene entdeckt Cornelia Weinert ( Video)

Schon früh werden deutsche Kunstfans auf die Kunst der Bildhauerin und Malerin aufmerksam. Schnell verbreitet sich der Ruf des Ausnahmetalents auch bei den internationalen Kunstkennern. Werke aus dem Bereich der Bildhauerei und Malerei finden große Anerkennung und werden auch in Museen ausgestellt.

Video: DER SINNESWALD

Malerei von Cornelia Weinert

Mit ihrer Malerei hat die Künstlerin nicht nur die Museen, sondern auch die Wohnzimmer der Kunstfans erobert. Die farbenfrohen Bilder fügen sich perfekt in den Alltag der Menschen ein. Sie laden zum Betrachten und Erforschen der Details ein. Auch nach langer Zeit lassen sich immer wieder neue Details entdecken (http://www.cornelia-weinert.de/).

Was verbirgt sich in dem Bild Stadt Land Fluss. Ist es ein Hafen, der teilweise von Nebel verhüllt ist oder eine Marina? Gehören die Kräne im Hintergrund zu einer Werft oder werden Häuser für Menschen gebaut? Viele Fragen, die individuelle Antworten hervorrufen.

Die Bildhauerei ist Cornelia Weinert wichtig

Mit Leidenschaft fertigt die moderne Künstlerin große Skulpturen. Einige davon werden bei den jährlichen Ausstellungen im Sinneswald präsentiert:

  • Fallen
  • Illusion I
  • Illusion II
  • Mückofant

Aber ihre Kunst ist auch auf öffentlichen Plätzen in München, Bonn und Krefeld zu finden.

Kunst braucht Raum

Große Kunstwerke benötigen viel Raum. Damit ist nicht nur der physische Raum, sondern auch der Raum in den Gedanken der Menschen gemeint. Die Kunstwerke im SinnesWald und auf öffentlichen Plätzen sollen mit allen Sinnen erkundet werden. Kinder können Öffnungen nutzen, um auch das Innere der Kunst zu erkunden. Begreifen durch Begehen und Angreifen ist das Motto.

Kinder und Cornelia Weinert ( Video)

Der Künstlerin ist es wichtig, dass Kinder schon früh in Kontakt mit der Kunst kommen. Deshalb veranstaltet Cornelia Weinert nicht nur Workshops für Kinder, sondern erarbeitet gemeinsam mit ihnen Kunstwerke für eine Ausstellung. Ein Beispiel dafür ist das Müllenium (http://www.cornelia-weinert.de/html/projekte___.html)

Video: GLÜCK – SinnesWald Eröffnung 2020 und Rundgang

Müll ist Teil der Gesellschaft

Müll gehört zu jeder Gesellschaft. Restmüll für Kunstwerke zu verwerten, macht den Kindern das Müllproblem bewusster. Gemeinsam mit der Künstlerin sammeln und sortieren die Kinder Müll, um daraus individuelle Kunstwerke zu schaffen. Auf einmal ist durch Kreativität aus Wertlosem Wertvolles entstanden. Die Kinder lernen, eigene Ideen auszuleben und andere mit ihren Kunstwerken zu begeistern. Alles kann mit Fantasie verwertet werden und erwacht zu neuem Leben.

Über den Autor

Avatar

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

2 Kommentare

  1. Avatar

    Guten Morgen

    Eine bewundernswerte Künstlerin. Kunst unseren Kindern näher zubringen finde ich eine ganz tolle Sache.

    Die Kinder sollen wissen, dass es nicht nur den Fernseher und das Computerspiel gibt.

    Viel Spaß mit den Kindern kann ich da nur wünschen-:)

  2. Avatar

    Hallo Elisa

    Ich war mit meinen schon mal in der jährlichen Ausstellung im Sinneswald. Kann ich nur empfehlen. Kunst muss nicht langweilig und total uninteressant für Kinder sein.
    Diese Ausstellung zeigt es eindrucksvoll. Also wenn es die Situation ermöglicht, dann macht es.
    Ich habe meinen Kindern erst nicht gesagt wo es hingeht, sonst wäre bestimmt ein OOOO oder oder keine Lust gekommen.

    Einfach ausprobieren

Lassen Sie eine Antwort hier