Top Trading Gewinne: Wie geht man vor?

0

Top Trading Gewinne einzufahren ist nicht nur dann möglich, wenn man bereits selbst seit vielen Jahren als Trader aktiv ist. Die Frage: „Wie geht man vor““ stellt sich natürlich ganz am Anfang. Doch hier greift durchaus der bekannte Spruch: „Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht“.

Mit der passenden Kurzzeit-Strategie lässt sich sogar innerhalb von kurzer Zeit ein Top-Gewinn einfahren. Dafür braucht es allerdings die richtigen Tipps und Tricks sowie den Mut, diese auch umzusetzen.

Top Trading Gewinne mit guten Strategien umsetzen

Die Suche nach der passenden Kurzzeit-Strategie bewegt die Trader oft über mehrere Jahre. Dabei ist es durchaus ein guter Weg, sich Inspiration von anderen Tradern zu holen und so Zeit zu sparen. Bevor sich einfach nur bei einem Broker angemeldet und das Kapital eingesetzt wird, macht es Sinn, über ein Demokonto in Ruhe ein Gefühl für den Handel zu bekommen und verschiedene Strategien durchführen zu können. Kurze Laufzeiten sind beim Handel keine Seltenheit und durchaus eine optimale Gelegenheit, um schnell Geld zu machen.

Doch wie genau man eigentlich vorgeht, ist dabei den wenigsten Tradern klar. Linda Bradford Raschke und Laurence Connors haben diesen Weg durchlaufen und arbeiten bereits seit Jahrzehnten aktiv als Trader am Markt. Mit einer Erfahrung von über 35 Jahren in diesem Bereich, haben sie die verschiedenen Strategien getestet und diese auch entwickelt. Diese haben Sie in dem Buch: „Top-Trading-Gewinne: Erfolgreiche Kurzzeit-Trading-Strategien“ niedergeschrieben, welches bei Amazon in DE erhältlich ist.

 

Jeder Trader setzt auf eine andere Strategie, um Top Trading Gewinne zu machen.(#01)

Jeder Trader setzt auf eine andere Strategie, um Top Trading Gewinne zu machen.(#01)

Mit fundiertem Wissen arbeiten

Natürlich scheinen Top Trading Gewinne vor allem etwas zu sein, das den professionellen Tradern vorbehalten ist. Diese Einstellung ist jedoch nicht ganz korrekt. Auch Einsteiger, die bereit sind, ein Risiko einzugehen, zu üben und sich zu informieren, können Erfolg haben. Und wie geht man vor? Begonnen wird dabei mit der Suche nach dem passenden Broker, der auch durchaus die Möglichkeit für das Kurzzeit-Trading bietet.

Wenn dieser gefunden ist, dann können die Strategien der Top-Händler aus dem Buch umgesetzt werden. Schnell stellt sich ein Gefühl für die Arbeit mit dem Day-Trading ein und die Sicherheit beim Handel gleich mit. In dem Buch finden sich Charts und genaue Erklärungen dazu, wie die Systeme funktionieren. Handfeste Anhaltspunkte, wie das Setzen von Stoppkursen oder ein optimiertes Money-Management, fehlen ebenfalls nicht.

Verschiedene Strategien auf einen Blick

Jeder Trader setzt auf eine andere Strategie, um Top Trading Gewinne zu machen. Da ist es besonders praktisch, dass in dem Buch gleich verschiedene Möglichkeiten mit guten Anleitungen festgehalten sind. Das Schöne daran: Die Erklärungen sind so gehalten, dass selbst Einsteiger keine Probleme haben, sie zu verstehen und auch umzusetzen. Zudem gibt es kaum Einschränkungen bei den Märkten, auf denen die Strategien eingesetzt werden können.

Erklärungen zu der Volatilität des Marktes oder zu Wolfe Wellen gehören ebenso dazu wie die Handelssignale, ADX Gapper oder der Heilige Gral, die inzwischen fast schon unverzichtbar sind. Der Fokus liegt dabei immer auf dem Ziel, mit einem minimalen Risiko die maximalen Gewinne zu machen.

Mehr Informationen zum Buch

Das Buch „Top-Trading-Gewinne“ von Linda Bradford Raschke und Laurence Connors ist nun in der sechsten Auflage erschienen. Die erste Auflage erschien bereits 1995. Bis heute haben viele der Tipps und Hinweise nichts von ihrer Aktualität verloren. Auch wenn der Markt im stetigen Wandel ist, so setzen sich oft die bewährten Strategien durch. Das Buch dient als ein Helfer auf dem Weg, die beste Strategie zu finden.

Die Verluste sollen dabei möglichst gering gehalten werden. Es verleiht Selbstbewusstsein, sich dem Markt zu stellen und auch einmal etwas Neues zu probieren.


Bildnachweis:©Fotolia-Titelbild: Elnur-#01:kantver

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply